Alle Artikel mit dem Schlagwort: DELIA

Drei Fragen an bibo Loebnau

Gut in Schuss, mit leichten Macken Die Schriftstellerin bibo Loebnau ist gelernte Journalistin, verheiratet und lebt abwechselnd in Berlin und in einem kleinen Haus am See in der Mark Brandenburg. Dort, mit Blick in die Natur, entstehen die meisten ihrer Bücher. Vor ihrer schriftstellerischen Karriere arbeitete sie als Journalistin für verschiedene Zeitungen und betreute als PR-Redakteurin die TV-Shows von Hape Kerkeling, Anke Engelke, Kai Pflaume, Christoph Maria Herbst, Harald Schmidt, Thomas Gottschalk u.v.a. bibo Loebnau engagiert sich seit 2014 bei DELIA, der Autorenvereinigung zur Förderung des deutschsprachigen Liebesromans, und arbeitete bis 2019 vier Jahre lang ehrenamtlich als Pressesprecherin für DELIA. Während ihr Roman Gut in Schuss, mit leichten Macken dieser Tage in die Buchläden kommt, arbeitet bibo Loebnau bereits an einem neuen Projekt. »Mein aktuelles Buchprojekt ist etwas völlig anderes, als die Romane, die ich sonst schreibe. Für den Duden-Verlag recherchiere und schreibe ich gerade an einem sehr amüsanten Buch, in dem es um die unterschiedlichen Dialekte im gesamten deutschsprachigen Raum geht – von der Küste im Norden bis in die Schweizer Alpen. Zu den …

Mittsommer-Lesung

Mittsommer mit Kathryn Taylor und Kiri Johansson Wir lesen und erzählen. Über unsere Geschichten und vom Leben als Schriftstellerin. Spiegel-Bestsellerautorin Kathryn Taylor liest aus DUNMOR CASTLE – Das Licht im Dunkeln. Kiri Johansson liest aus ihrem neuen Roman ISLANDSOMMER Veranstalter: Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig Ort: Raabe-Haus, Leonhardstraße 29a Eintritt frei Weitere Informationen und Reservierung unter: 0531 70189317

DELIA-Jugendliteraturpreis 2019: Sabine Giebken »Orcasommer«

Die Gewinnerin Die Jury sagt über Orcasommer von Sabine Giebken: Dieser Jugendroman besticht durch Authentizität und Ehrlichkeit. Er zeigt auf, dass es sich lohnt, sich für andere einzusetzen, auch, um eigene Ängste zu überwinden und sein Glück zu finden. Einfühlsam, spannend und doch behutsam wird die Suche und das Finden des Weges zu sich selbst und zur Liebe thematisiert. Das Buch erzählte eine komplexe Geschichte, in der sich behutsam und sehr authentisch Beziehungen und Liebe in unterschiedlichester Form entwickeln. Diese Geschichte nimmt uns mit auf eine ganz besondere Reise zu einer Liebe, die sich so vorsichtig entwickelt und zurückhaltend und doch inteniv erzählt wird, dass jeder Satz, jedes Bild und jedes Gefühl unser Herz erreicht. Wunderschön und sehr besonders. DELIA-Jugendliteraturpreis 2019 – Shortlist Die Meinung der Jury: Was Jungs mit 15 wollen und warum ich das weiß – Heike Abidi (Oetinger) Mit ihren wunderbar ausgearbeiteten Charakteren erzählt Heike Abidi von den manchmal gar nicht so außergewöhnlichen Wünschen junger Menschen. Dieses Buch lädt zum Schmunzeln, Staunen und Genießen ein. Wie die Sonne in der Nacht – …

Drei Fragen an Carrie MacAlistair

Von Braunschweig in die Highlands Die Braunschweiger Autorin Carrie MacAlistair schrieb schon als Schulmädchen begeistert Geschichten über Abenteuer und Pferde. Ihren ersten Kurzroman veröffentlichte sie mit neunzehn Jahren. Auch später, während sie im medizinischen Bereich arbeitete, heiratete und zwei Kinder großzog, verlor Carrie MacAlistair das Schreiben nie aus den Augen und wurde bald zu einem Profi im Bereich der gern gelesenen Heftromane und schrieb erfolgreich entspannende Lektüre über Adelstöchter oder Arzt- und Familienromane. Lisa Simon und Christina Clasen sind zwei ihrer Pseudonyme.