Alle Artikel mit dem Schlagwort: drei Fragen

Drei Fragen an Jeanine Krock

Die Engel sind zurück! Heute haben wir die Rollen getauscht und unsere Buchkolumnistin Jeanine hat mir [Kristina]  drei Fragen beantwortet. Anlass für dieses Kurzinterview ist die Neuauflage ihrer Engelromane unter dem Serientitel ANGELS of DAWN als eBooks. Vorläufig exklusiv bei Amazon, später aber, das hat sie mir versichert, wird es sie auch in anderen Shops geben. Kristina   Engel finde ich magisch und auch ein wenig kapriziös. Was fasziniert dich an diesen himmlischen Wesen?

Drei Fragen – Thomas Finn

Der mehrfach ausgezeichnete Schriftsteller und Drehbuchautor Thomas Finn sagt, seine handwerklichen Fähigkeiten als Erzähler habe er ganz wesentlich seinen Arbeiten für Fantasy-Rollenspiele zu verdanken, die auch heute noch zu seinen Hobbys gehören. Drehbücher, Theaterstücke und Romane ergänzen seit vielen Jahren seine künstlerische Palette. 1967 in Chicago geboren, aber in Deutschland aufgewachsen lebt er heute in Hamburg.

Drei Fragen an Petra Schier

Kleiner Streuner, große Liebe – Weihnachten 2017 Die vielseitige Schriftstellerin Petra Schier ist nicht nur für ihre historischen Romane bekannt. Neben ihren Liebesromanen haben auch die alljährlichen Weihnachtsromane mit einer hinreißenden Hundegeschichte eine große Fangemeinde. Unter dem Pseudonym Mila Roth publiziert sie darüber hinaus verlagsunabhängig und erfolgreich verschiedene Krimi- und Thrillerserien.

»Götterfunke« Drei Fragen an Marah Woolf

Götterfunke – Hasse mich nicht Die Schriftstellerin Marah Woolf ist eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Selfpublisher-AutorInnen. Sie studierte  Geschichte und Politik und lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Magdeburg. Ihren ersten Roman »MondSilberLicht« veröffentlichte sie 2011 und wurde zwei Jahre später auf der Leipziger Buchmesse 2013 mit dem Indie-Autoren-Preis ausgezeichnet. Seither haben sich Ihre Bücher weit mehr als eine Millionen Mal verkauft, wurden in mehrere Sprachen übersetzt und sind als Hörbücher erhältlich.

Drei Fragen an Alex Thomas

Ihr Blut ist der Schlüssel Alex Thomas ist das Alter Ego eines Autorenehepaares. Ihre Romanreihe um die rebellische Nonne Catherine Bell begeistert die Fans von Vatikan- und Mystery-Thrillern. Mit der Reihe um die ISA-Ermittlerin Paula Tennant erforschen sie einen neuen Quadranten ihres Universums. Alex arbeitet seit über zwei Jahrzehnten im Buch- und Medienbetrieb als Übersetzerin und Lektorin. Thomas arbeitete viele Jahre als Wissenschaftler an einem führenden deutschen Forschungszentrum und als Professor für Künstliche Intelligenz an einer Londoner Universität.

Drei Fragen an Petra Hülsmann

Das Leben fällt, wohin es will Petra Hülsmann gehört derzeit zu den Shootingstars der Bastei Lübbe AG, die 2013 als erste Verlagsgruppe an die Börse ging. Die sympathische Autorin wuchs in einer niedersächsischen Kleinstadt auf. Später studierte sie Germanistik und Kulturwissenschaften, arbeitete in einer Anwaltskanzlei und brach schließlich zu einer sechsmonatigen Reise mit Rucksack nebst Mann durch Südostasien auf.

Drei Fragen an Anne Sanders

Mein Herz ist eine Insel Anne Sanders arbeitete unter anderem für die Süddeutsche Zeitung und hat als Alexandra Pilz erfolgreich für das junge Publikum von »Heyne fliegt« geschrieben. Mit ihrem charmanten Cornwall-Roman »Sommer in St. Ives« begeisterte sie ihre LeserInnen und war wochenlang auf der Spiegel-Bestsellerliste zu finden.