Das Geheimnis von Ardmore Castle

Unsere Autorinnen-Reihe »Drei Fragen« ist aus der Winterpause zurück! 2021 starten wir mit dem Projekt #writingsassenachs

Constanze Wilken

© Constanze Wilken

Die Schriftstellerin Constanze Wilken ging nach dem Studium der Kunstgeschichte in Kiel nach Wales, wo sie mehrere Jahre lebte und an der University of Wales promovierte. In Wales entstand die Idee zu ihrem ersten Roman. Neben dem Schreiben bestimmt die Liebe zu Kunst und Antiquitäten ihr Schaffen, das sie zusammen mit ihren Recherchereisen quer durch Europa führt.

Unter dem Pseudonym Amelia Martin schreibt die Autorin die Reihe „Das Auktionshaus“ für den Ullsteinverlag.

Drei Fragen

Was bedeuten dir das Schreiben und die Literatur?

Constanze: Ich erzähle leidenschaftlich gern Geschichten, die mich suchen und finde dabei Ungeahntes.

Wie lautet dein wichtigster Tipp für angehende AutorInnen?

Constanze: Vertraue deiner Idee und einer guten Recherche.

Was verbindest du/was verbindet dich mit Schottland?

Constanze: Seit ich einige Jahre in Wales gelebt habe, trage ich die Sehnsucht nach den grünen Hügeln und den schottischen Highlands im Herzen.

Drei + 3

Was würdest du gern können?

Constanze: Segeln – und dann zu den Hebriden

Wo würdest du gern leben?

Constanze: In Wales oder Schottland

Mit welchem Tier würdest du gern eine WG gründen?

Constanze: Ich lebe bereits in einer tierisch glücklichen WG mit zwei Hunden und zwei Katzen

 

Das Geheimnis von Ardmore Castle

Ivy Ferguson ist Versicherungsdetektivin inLondon, ihr Spezialgebiet sind Möbel des 17. bis 19. Jahrhunderts. Als einer ihrer Kunden Zweifel an der Echtheit eines von einem schottischen Antiquitätenhändler erworbenen Sekretärs meldet, wird Ivy mit der Aufklärung des Falles beauftragt.

Diese Aufgabe stellt sie vor eine große Herausforderung, denn der Antiquitätenhändler ist Ross MacKenzie, Herr von Ardmore Castle auf Skye. Ivy ist auf der Isle of Skye aufgewachsen, aber frühzeitig dem harten Inselleben entflohen, was ihre Eltern ihr nie verziehen haben. Nun kehrt sie auf die Insel zurück und muss sich nicht nur mit dem bärbeißigen und wenig kooperativen Schlossherren herumärgern, sondern sich auch noch den Vorwürfen ihres Vaters stellen.

Einziger Lichtblick ist MacKenzies Neffe Calum, der sich um die Angelegenheiten seines kranken Onkels kümmert. Zwischen Calum und Ivy entwickelt sich schon bald eine zarte Romanze. Doch Ivys Recherchen zu dem Sekretär bringen ein ungeheuerliches Geheimnis zu Tage. Außerdem wird MacKenzie mit einem nie geklärten Mordfall in Verbindung gebracht …

Der Roman erscheint demnächst als Taschenbuch im Goldmann Verlag.

Website   Facebook   Instagram   Twitter