Alle Artikel mit dem Schlagwort: Spannung

Teil 3 der Vampirserie ist vorbestellbar

Der Bund der Dunkelheit Endlich ist der 3. Teil der Vampir Serie vorbestellbar. Ab sofort könnt ihr Der Bund der Dunkelheit für den Kindle kaufen. Das E-Book flattert dann pünktlich zum 01. Dezember auf euren Kindle. (Kleines Update: Ich bin schneller. Es wird definitiv noch im November rausgehen.) Ende Dezember wird es natürlich auch wieder das Print geben.

Drei Fragen – Thomas Finn

Der mehrfach ausgezeichnete Schriftsteller und Drehbuchautor Thomas Finn sagt, seine handwerklichen Fähigkeiten als Erzähler habe er ganz wesentlich seinen Arbeiten für Fantasy-Rollenspiele zu verdanken, die auch heute noch zu seinen Hobbys gehören. Drehbücher, Theaterstücke und Romane ergänzen seit vielen Jahren seine künstlerische Palette. 1967 in Chicago geboren, aber in Deutschland aufgewachsen lebt er heute in Hamburg.

»Der Venuspakt« wenige Tage für 99 Cent

Den ersten Band der Vampir-Serie gibt es für wenige Tage ab 99 Cent Feen und Vampire sind wie Licht und Schatten. Einander ebenbürtig, wären sie ein ideales Team – in magischen Angelegenheiten, wie auch in der Liebe. Doch zwischen ihnen steht eine uralte Fehde. Den zerbrechlichen Frieden kontrolliert ein Bündnis im Zeichen des Morgen- und des Abendsterns: Der Venuspakt. Als ich in London lebte, pflegte mein Mitbewohner einen merkwürdigen Lebensstil und erklärte mir: Der Vampir des 21. Jahrhunderts ist Bewohner zweier Welten, ein Grenzgänger und uns damit näher, als auf den ersten Blick zu erkennen ist.

Drei Fragen an Alex Thomas

Ihr Blut ist der Schlüssel Alex Thomas ist das Alter Ego eines Autorenehepaares. Ihre Romanreihe um die rebellische Nonne Catherine Bell begeistert die Fans von Vatikan- und Mystery-Thrillern. Mit der Reihe um die ISA-Ermittlerin Paula Tennant erforschen sie einen neuen Quadranten ihres Universums. Alex arbeitet seit über zwei Jahrzehnten im Buch- und Medienbetrieb als Übersetzerin und Lektorin. Thomas arbeitete viele Jahre als Wissenschaftler an einem führenden deutschen Forschungszentrum und als Professor für Künstliche Intelligenz an einer Londoner Universität.

Drei Fragen an Stefanie Ross

Die in Lübeck geborene Autorin Stefanie Ross liebt ihr Motorrad, mit dem sie nicht nur die holsteinische Schweiz erkundet, sondern auch ausgedehnte Reisen durch Nordamerika und Skandinavien macht. Nach dem Studium der Betriebswirtschaft hat sie sich für eine Karriere in der Finanzwelt entschieden, die sie in die Bankenmetropole Frankfurt führte. Seit fünf Jahren ist Stefanie Ross auch als Schriftstellerin erfolgreich.