Neuerscheinungen, Wortfinderin

Heya – Ein Ende und ein Anfang

Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen. – John Lennon

Ich mochte diesen Spruch schon immer! Er hängt sogar in meinem Hausflur, dabei geht im Autorinnenleben nichts ohne Pläne. Detaillierte Pläne zum Schreiben, Abgabetermine und Veröffentlichungen. Und während ich also eifrig meine Pläne gemacht habe, ist es wieder passiert. Das Leben ist passiert.

Es war unschwer zu erkennen, dass Ben, Elis Bruder, nicht umsonst am Ende von „Drachen und andere Probleme“ vom Himmel gefallen ist. Das hatte schon seinen Grund. Dann aber sind Dinge passiert. Hochmagische Dinge, die dazu geführt haben, dass eine ganz neue Geschichte in Elis Universum entstanden ist. Bis jetzt nur in meinem Kopf, aber das wird sich ändern.

Damit wir jetzt aber alle nicht den Anschluss verlieren (außerdem war ich ziemlich neugierig, wie es mit Eli und dem Baby weitergeht) habe ich ein neues Buch geschrieben. Es ist ein kurzes Buch, ein Zwischenspiel, ein Anfang und ein Ende. Die Geschichte erzählt aus der Perspektive der Figur, die nur leise lachte, als ich sagte, ich würde mit Ben weitermachen. Sie wusste schon warum. Leider kann ich das Cover nicht komplett zeigen. Aber bald!

Eine Hexe zum Verlieben CoverNeue Abenteuer stehen an. Eine große Liebe, viel Magie, eine starke Heldin, ein ganz besonderer Held, Freundschaft und Zugehörigkeit sind die Zutaten der Eli-Serie. Nun geht es weiter. Ein Ende und ein Anfang.

Der Vollmond steht hell über dem Hegewald und gewaltige Veränderungen kündigen sich an. Heya, Elis beste Freundin und mächtige Erdhexe, begleitet in dieser Nacht nicht nur eine Geburt, sondern macht sich bereit, selbst neue Wege zu beschreiten.

Es gibt eine neue Stimme im Eli-Universum!

★ Willkommen, Heya Lagarde! ★

 

Die ersten Sätze

Der Anruf kam nachts um drei. Zum Glück hatte ich das Ende meines vorübergehenden Einsatzes in der Uniklinik nicht mit einer Binge-Nacht von »Big Little Lies« zelebriert, sondern war völlig erledigt schon gegen zehn ins Bett gegangen. Dementsprechend lag ich grad im Tiefschlaf, als das Telefon klingelte.

 

Gleich bestellen: E-Book bei Amazon