Relaunch ist (k)ein Hexenwerk

Buchcover

Je nachdem, was mit einem Verlag vereinbart wurde, bekommen wir AutorInnen nach einigen Jahren die Nutzungsrechte an unseren Büchern zurück. Die Frage stellt sich nun, was tun damit? Man kann sie natürlich neu vergeben, entweder an den gleichen Verlag oder an einen, der beispielsweise ausschließlich E-Books verlegt.

Abhängig vom Genre oder wenn man weder Lust noch Zeit hat, sich mit Dingen wie der Auswahl eines neuen Covers, Vertriebswegen und dem Marketing zu befassen, kann das auf jeden Fall eine sinnvolle Entscheidung sein.

Jeanine wollte es aber gern selbst ausprobieren und hat – unterstützt von hilfsbereiten Kolleginnen und Freundinnen – das Abenteuer gewagt.

Das Interview

Mehr darüber erzählt sie in einem Interview, das Martina Raschke von Tolino Media mit ihr geführt hat.

Relaunches – mehr als alter Wein in neuen Schläuchen

Wind der Zeiten und die Licht- und Schatten-Reihe gibt es jetzt auch für Tolino.

Am Beispiel des ersten Bands der Licht- und Schatten-Reihe, von der im Interview die Rede sein wird, kann man hier gut erkennen, wie sich im  Laufe der Jahre der Publikumsgeschmack – und auch der AutorInnen-Geschmack – verändert hat.

Cover im Wandel der Zeit. Der Venuspakt seit 2005

Agnieszka Szuba, LYX, Der Club, Lizenz Brasilien, Elica Design, Wortfinderinnen

Ende August 2019 kommen dann noch die Cover für zwei Sammelbände hinzu. Sie sind derzeit noch in der Werkstatt.