Alle Artikel mit dem Schlagwort: Da Capo Stadtmagazin

Drei Fragen an Petra Hülsmann

Das Leben fällt, wohin es will Petra Hülsmann gehört derzeit zu den Shootingstars der Bastei Lübbe AG, die 2013 als erste Verlagsgruppe an die Börse ging. Die sympathische Autorin wuchs in einer niedersächsischen Kleinstadt auf. Später studierte sie Germanistik und Kulturwissenschaften, arbeitete in einer Anwaltskanzlei und brach schließlich zu einer sechsmonatigen Reise mit Rucksack nebst Mann durch Südostasien auf.

Drei Fragen an Anne Sanders

Mein Herz ist eine Insel Anne Sanders arbeitete unter anderem für die Süddeutsche Zeitung und hat als Alexandra Pilz erfolgreich für das junge Publikum von »Heyne fliegt« geschrieben. Mit ihrem charmanten Cornwall-Roman »Sommer in St. Ives« begeisterte sie ihre LeserInnen und war wochenlang auf der Spiegel-Bestsellerliste zu finden.

Drei Fragen an Stefanie Gerstenberger

Eine unmögliche Liebe, so besonders wie das Leben Stefanie Gerstenberger hat wie viele AutorenkollegInnen eine abwechslungsreiche Biografie. Nach der Schule wollte sie Fotografin werden. Als sie keinen Ausbildungsplatz fand, begann sie Deutsch und Sport auf Lehramt zu studieren, um sich bald darauf endgültig für eine Ausbildung zur Hotelfachfrau zu entscheiden. Dieser Beruf führte sie unter anderem nach Elba und Sizilien, in die Karibik und nach San Francisco, bevor sie sich in Köln niederließ, wo sie sieben Jahre als Requisiteurin für Film und Fernsehen tätig war. Diese Entscheidung stellte sich in zweierlei Hinsicht als Glücksfall heraus.

Drei Fragen an Micaela Jary

Kaum auf die Welt gekommen, wurde ihr vom Vater bereits eine Karriere als Schriftstellerin vorher gesagt. Der beliebte Filmkomponist Michael Jary sollte recht behalten. Zunächst jedoch wuchs die in Norddeutschland geborene Micaela Jary in Lugano auf, studierte später und arbeitete als Journalistin sowie im Musikmarketing. Die Autorin war einige Jahre in Paris zu Hause und zog eine Tochter groß. Heute lebt sie als freiberufliche Schriftstellerin mit Mann und Hund in Berlin, München und im Landkreis Rostock.

Drei Fragen an Constanze Wilken

Als sicher war, dass Constanze Wilken nach Braunschweig kommen würde, um im Raabe-Haus aus ihrem druckfrischen Wales-Roman »Das Erbe von Carreg Cottage« zu lesen, habe ich sie umgehend um ein Gespräch gebeten und erfuhr, dass die sportbegeisterte Tochter einer Künstlerfamilie von der Halbinsel Eiderstedt keineswegs schon als Kind unbedingt Schriftstellerin werden wollte.

Drei Fragen an Stefanie Ross

Die in Lübeck geborene Autorin Stefanie Ross liebt ihr Motorrad, mit dem sie nicht nur die holsteinische Schweiz erkundet, sondern auch ausgedehnte Reisen durch Nordamerika und Skandinavien macht. Nach dem Studium der Betriebswirtschaft hat sie sich für eine Karriere in der Finanzwelt entschieden, die sie in die Bankenmetropole Frankfurt führte. Seit fünf Jahren ist Stefanie Ross auch als Schriftstellerin erfolgreich.